Aufruf zur Fahrraddemo nach Demmin

Aufruf zur Fahrraddemo von Rostock nach Demmin zum Kongreß
„70 Jahre Befreiung vom Faschismus – Wo stehen wir heute?“

In den letzten Tagen des Dritten Reiches kamen Truppen der Roten Armee nach Mecklenburg-Vorpommern.‭ ‬Sie befreiten die Region von der NS-Diktatur.‭ ‬Beseitigt wurde damit ein System des Antisemitismus,‭ ‬des Rassismus und Nationalismus und beispielloser Aggression gegen alles‭ ‚‬Nicht-Deutsche‭‘‬.‭ ‬Daher ist der‭ ‬8.‭ ‬Mai ein Tag der Befreiung.‭

Immer wieder jedoch versuchen Neonazis,‭ ‬Nationalkonservative und Geschichtsrevisionisten die Ereignisse um die Befreiung Mitteleuropas von der NS-Diktatur zu relativieren und damit die Taten der Allierten Streitkräfte zu diskreditieren.

Daher werden sich in den Tagen um den‭ ‬8.‭ ‬Mai‭ ‬2015‭ Menschen verschiedenster emanzipatorischer Bewegungen auf den Weg nach Demmin machen.‭ ‬Gemeinsam mit Akteur*innen u.a.‭ ‬aus Polen,‭ ‬Frankreich und Italien wollen sie in Rahmen eines Kongresses die lokalen Ereignisse in den Kontext einer gesamteuropäischen Leidensgeschichte unter deutschem Terror einbinden.‭ ‬So werden auch fahrradbegeisterte Antifaschist*innen Anfang Mai von Rostock aus zu den antifaschistischen Kongress/-aktionstagen nach Demmin zu fahren.‭ ‬Die Radtour beginnt am‭ ‬6.5. ‬gegen Mittag in Rostock und wird pünktlich zum Beginn des Kongresses am‭ ‬7.5‭ ‬um‭ ‬12:00‭ ‬Uhr in Demmin sein.‭ ‬Im Rahmen der Fahrraddemo wird es längs der Route Kundgebungen geben,‭ ‬in denen wir an die Ereignisse um den‭ ‬8.Mai‭ ‬45‭ ‬erinnern,‭ ‬der Umdeutung der Revanchisten eine klare Absage erteilen und Perspektiven aufzeigen,‭ ‬wie das,‭ ‬was in der Niederlage des NS-Staates seinen Anfang nahm,‭ ‬durch solidarische Kämpfe heute zu einer wirklich diskriminierungsfreien Gesellschaft umgestaltet werden kann.